Diabelli-Variation referat






Diabelli-Variation

 

Eine überaus reizende Aufgabe, zu den 33 Variationen  Beethovens über einen Walzer von A. Diabelli

 

Bearbeitete Aufgabe: Nummer 1;  von Susanne Scheible

 

Frage:

Variation VI, eine 2-stimmige Invention. Definiere den Begriff 'Invention', nenne und beschreibe ähnliche Beispiele von Bach, gibt es weitere Beispiele in den Diabelli-Variationen?     

 

 

  Motiv der 6.Variation:

                                          

 

Antwort:

 

Definition des Begriffs 'Invention':

 

Das Wort 'Invention' stammt aus dem Lateinischen (inventio) und bedeutet 'Erfindung' oder 'Einfall'. Die Invention ist eine zwei- oder dreistimmige, polyphone Komposition, bei der eine Einfall ohne weitere Verbindlichkeit in der Vokal- wie in der Instrumentalmusik bearbeitet wird. Eine Invention hat meist nur ein einziges Motiv. Die Imitation (Nachahmung eines Motivs oder eines Themas in einer anderen Stimme) spielt dabei eine große Rolle.

Am bekanntesten ist die Invention durch Bach geworden, der zweistimmige Klavierstücke Inventionen nannte, während er die dreistimmigen als Sinfonien bezeichnete. Heute werden auch die dreistimmigen Sinfonien als Inventionen bezeichnet. Der Invention liegt nur ein Thema zugrunde.

Im 19. Jahrhundert nannte man ein so gebautes Tonstück eher Impromptu. Ein Impromptu verläuft liedhaft, während die Invention immer kontrapunktisch gearbeitet ist.

Gelegentlich heißen auch Chansons Inventionen.

 

 

Beispiele von Bach:





 

Johann Sebastian Bach schrieb insgesamt 15 zweistimmige Inventionen (BWV 772-786) und 15 dreistimmige (BWV 787-801) Inventionen. Variation VI der Diabelli-Variationen von Beethoven ist eine zweistimmige Invention, deshalb möchte ich mich bei Bachs Werk nur mit den 2-stimmigen Inventionen beschäftigen. Zu den bekanntesten Inventionen von Bach zählen mit Sicherheit die 'Inventio 1 in C-Dur' (BWV 772) und die 'Inventio 8 in F-Dur' (BWV 779).

 

Inventio 1:
Sie besteht, wie es für Inventionen typisch ist, aus nur einem einzigen Motiv, der Invention (Idee, Einfall, Erfindung). Das ganze Stück besteht aus diesem nur eintaktigem Motiv:

 

C-Dur:                 

 

Alles entwickelt sich daraus. Bach verwendet es immer wieder, auch in Variationen (Umkehrungen, Spiegelungen etc.). Er verwendet es in der rechten, wie auch in der linken Hand. Die Stimmen sind kontrapunktisch gearbeitet.

 

 

Inventio 8:
Auch sie besteht aus einem kurzen (zweitaktigem) Motiv, aus dem sich das ganze Stück entwickelt:

 

F-Dur:                  

 

Dieses Motiv taucht sowohl in der rechten, als auch in der linken Hand auf. Die Stimmen sind wiederum kontrapunktisch gearbeitet.

 










Copyright © Contact | Trimite referat


Ultimele referate adaugate
Mihai Beniuc
   - Mihai beniuc - „poezii"
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - Mihai eminescu - student la berlin
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Mircea Eliade - Mioara Nazdravana (mioriţa)
Vasile Alecsandri Vasile Alecsandri
   - Chirita in provintie de Vasile Alecsandri -expunerea subiectului
Emil Girlenu Emil Girlenu
   - Dragoste de viata de Jack London
Ion Luca Caragiale Ion Luca Caragiale
   - Triumful talentului… (reproducere) de Ion Luca Caragiale
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Fantasticul in proza lui Mircea Eliade - La tiganci
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - „Personalitate creatoare” si „figura a spiritului creator” eminescian
George Calinescu George Calinescu
   - Enigma Otiliei de George Calinescu - geneza, subiectul si tema romanului
Liviu Rebreanu Liviu Rebreanu
   - Arta literara in romanul Ion, - Liviu Rebreanu

















Cauta referat
Scriitori romani