SKA referat






SKA (Kuzvortrag)

!!!!Anmerkung: Das ist nur ein Kurzvortrag der eher zum Lesen vor der Klasse geeignet ist. War ursprünglich eine Strafarbeit weil ich keine Lust hatte in Deutsch mit zumachen. Die Strafe war eine 1 :-P. Natürlich is es wichitg das man das alles so in die Länge zieht und zb Bilder rumzeigt (Deswegen hab ich links zu pics reingesetzt) oder mal ein SKA Song vorspielt (wen ihr kein ska song habt dann schreib mir ne nachicht..da wird sich was machen lassen ;)) Also hier nun der Vortrag!!!!:

Woher der Begriff SKA stammt ist nicht eindeutig geklärt, Fakt ist jedenfalls das es Ende der 50'er Jahre passiert sein muss. Aus Amerika schwappte der Jazz, Gospel und Blues herüber und Jamaika befand sich auf dem Weg in die Unabhängigkeit.
Alte Jamaikanischen Rhythmen mischten sich nun immer mehr mit dem neuen aus Amerika und das war die Geburtsstunde des SKA.
Anfang der 60'er nahm Laurel Aitken (http://scifi.pages.at/sachsenproll2/02asagiri_m_laurel324.jpg) die wohl erste SKA Singel 'Little Sheila/Boogie In My Bones' auf.
Nachdem Jamaika 1962 unabhängig war, gründete sich auch eine eigene Musikindustrien, die den neuen SKA Sound vermarkteten. Also spätestens 1962 war der Begriff 'SKA' in aller Munde.
Mitte der 60'er Jahre wanderten viele Jamaikaner nach England aus und brachten auch ihre Musik mit. SKA wurde dies damals in England allerdings nicht genannt, sondern 'Jamaican Blues'. Erste Englische Labels wie 'Blue Beat Records' gründeten sich und auch die Pork Pie's der Rude Boys (die Jungs die die Musik mitbrachten) konnte man immer öfter in den Englischen Gassen entdecken.
Es wird behauptet das Desmond Dekker (http://scifi.pages.at/sachsenproll2/DesmondDekker_88_06C_50.jpg ) den langsameren Rocksteady erfand, weil das schweißtreibende Wetter es nicht zuließ das man auf längere Zeit zur SKA Musik tanzen konnte. Als nun auch die Skinheads den Sound entdeckten sprach man vom 'Skinhead Reggae', dessen berühmtestes Lied 'Skinhead Moonstomp' ist. Der SKA hatte eine Pause eingelegt und tauchte zeitgleich mit dem Punk Ende der 70'er Jahre wieder auf. Das Label '2Tone' machte sich ein schwarz/weißes Schachbrettmuster zum Symbol und versuchte so gegen die Konflikte von Schwarzen und Weißen vorzugehen. Außerdem wurde 2Tone ein Must auch fast nur ausschließlich von Schwarzen und Weißen Musikern gespielt. Bands wie Bad Manners (http://www.t-shirts-t-shirt.com/acatalog/bad_manners_bw.jpg) , The Specials (http://scifi.pages.at/sachsenproll2/specials-the-rude-boys-5000883.jpg) und Madness (http://scifi.pages.at/sachsenproll2/madness.jpg) eroberten sich die SKA Welt, mit einem schnellen Beat der eindeutig vom Punk beeinflusst war, zurück.

Der SKA ist bis heute nicht tot zu kriegen. Es gibt immer noch den klassischen SKA , den 2 Tone SKA aber auch viele andere Richtungen wie SKA-Jazz, Street SKA , SKA Rock , HipHop-SKA oder SKA Punk.Der SKA hat sich also bis Heute nicht tot kriegen lassen und wird sich garantiert auch noch 1000 Jahre durchsetzten , in diesem Sinne: Let's do the Ska!










Copyright © Contact | Trimite referat


Ultimele referate adaugate
Mihai Beniuc
   - Mihai beniuc - „poezii"
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - Mihai eminescu - student la berlin
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Mircea Eliade - Mioara Nazdravana (mioriţa)
Vasile Alecsandri Vasile Alecsandri
   - Chirita in provintie de Vasile Alecsandri -expunerea subiectului
Emil Girlenu Emil Girlenu
   - Dragoste de viata de Jack London
Ion Luca Caragiale Ion Luca Caragiale
   - Triumful talentului… (reproducere) de Ion Luca Caragiale
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Fantasticul in proza lui Mircea Eliade - La tiganci
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - „Personalitate creatoare” si „figura a spiritului creator” eminescian
George Calinescu George Calinescu
   - Enigma Otiliei de George Calinescu - geneza, subiectul si tema romanului
Liviu Rebreanu Liviu Rebreanu
   - Arta literara in romanul Ion, - Liviu Rebreanu

















Cauta referat
Scriitori romani