Das Marchen referat






                                          Das Märchen

 

-    Das Märchen ist eine kurze der Unterhaltung und Erziehung dienende Erzählung von fantastisch wunderbaren Begebenheiten, die sich in Wirklichkeit nie ereignet haben und nie ereignen konnten.

-        Die Handlung des Märchens ist:

a)     biographisch (sie fűhrt von der Geburt bis zur Hochzeit: Schneewittchen, Dornrőschen)

b)     eine Reihung von Abenteuern, die mit einem guten Ausgang schlieben (Das tapfere Schneiderlein, Die Bremerstadtmusikanten)

     -      Ein Hauptmerkmal des Märchens ist dass das Gute immer   siegt und das Bőse unterliegt (Beispiele)

-        Das Wunder ist auch ein wichtiges Hauptmerkmal des Märchens. Das Glűck fűr den guten Menschen kommt auf wunderbare Weise. (Beispiele)

-        Was die Gestalten anbelangt, erscheinen im Märchen natűrliche Wesen, ausgesprochene Märchengestalten und Gestalten mit ubernatűrlichen Kräften. (Beispiele)

-        Es gibt mehrere Arten von Märchen:

a)     Kindermärchen (die Helden sind Kinder)

b)     Tiermärchen (die handelnden Gestalten sind Tiere)





c)     Dingmärchen (es treten leblose Dinge auf, wie Kohle, Strohhalm, Bohne u.s.w.)

-        Die soziale Schichtung ist im Märchen hőchst einfach und meist gegensätzlich. Es gibt arme und reiche.

-        Der Charakter der Märchenhelden ist einfach und steht vom Anfang an fest. Dabei űberwiegt immer eine besondere Eigenschaft: Fleib, Treue, Kraft, Schlauheit u.a. (Beispiele)

-        Im Märchen werden weder die Zeit noch der Ort genau angegeben. Die Ortsbezeichnungen sind ganz allgemein wie Schloss, Wald, Dorf, Burg, Wiese u.s.w.

-        Jedes Märchen beginnt und endet mit einer formelhaften Wendung: „Es war einmal“; „ und lebten glűcklich.“

-        Charakteristisch fűr die deutschen Märchen sind die Zahlen 3, 7 und 12. (Beispiele)

-       Das Märchen hat auf den Leser eine erzieherische und belehrende Wirkung. Die guten Taten werden im Leben belohnt.


loading...









Copyright © Contact | Trimite referat


Ultimele referate adaugate
Mihai Beniuc
   - Mihai beniuc - „poezii"
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - Mihai eminescu - student la berlin
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Mircea Eliade - Mioara Nazdravana (mioriţa)
Vasile Alecsandri Vasile Alecsandri
   - Chirita in provintie de Vasile Alecsandri -expunerea subiectului
Emil Girlenu Emil Girlenu
   - Dragoste de viata de Jack London
Ion Luca Caragiale Ion Luca Caragiale
   - Triumful talentului… (reproducere) de Ion Luca Caragiale
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Fantasticul in proza lui Mircea Eliade - La tiganci
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - „Personalitate creatoare” si „figura a spiritului creator” eminescian
George Calinescu George Calinescu
   - Enigma Otiliei de George Calinescu - geneza, subiectul si tema romanului
Liviu Rebreanu Liviu Rebreanu
   - Arta literara in romanul Ion, - Liviu Rebreanu


















loading...



Cauta referat
Scriitori romani