Johann Sebastian Back1 referat






Johann Sebastian Bach

 

Johann Sebastian Bach war das größte musikalische Genie des Barocks. Er wurde am 21.März 1685 in Eisenach geboren. Bachs Vorfahren waren auch Musiker, Komponisten und Organisten. Von seinem Vater, der Stadtmusiker war, erhielt er seinen

 ersten Musikunterricht. Nachdem Bach mit neun Jahren seine Mutter,

 und ein Jahr später seinen Vater verloren hatte, setzte ein älterer Bruder,

 der Organist war, seine Musikausbildung, fort. Die Italiener Vivaldi und

 Corelli waren seine größten Vorbilder, deren Musik er wegen ihrer Klar-

heit und Ausdruckskraft schätzte. Er heiratete Im September 1707 seine

Cousine  Maria-Barbara Bach, diese brachte sieben gemeinsame Kinder

zur Welt. Nachdem diese verstorben war, heiratete Bach eine Sängerin,

die ihm dreizehn weitere Kinder schenkte.

Zunächst wurde er 1708 Hoforganist und Kammermusiker in Weimar,

danach Hofkonzertmeister. In diesen Jahren am Weimarerhof, wurde

Bach zum Meister im Orgel spielen und komponierte seine ersten bedeutenden Werke: Fugen, Instrumental- und Vokalmusik und Kantaten. Eine Stellung als Hofkapellmeister, nahm Bach 1707 in Köthwen an. Über Bachs Fortgang ärgerte sich der Herzog von Weimar sosehr, dass er Bach erst ein paar Wochen einsperren ließ, ehe er ihn fahren ließ. Großartige Orgel, Klavier- und Kammermusiken entstanden in Köthen. Bach komponierte dort seine Französischen Suiten und die sechs Brandenburgischen Konzerte. Erreicht wurde hier ein Höhepunkt im Schaffen des Meisters und in der Geschichte der deutschen Instrumentalkonzerte. Als Bach 1723 die Stellung als Kantor in der Thomaskirche in Leibzig annahm, übernahm er damit die verantwortung für die Pflege der Kirchenmusik in den beiden Hauptkirchen und war außerdem verpflichtet die Chorknaben in Katechismus zu unterrichten. Bach schrie mehr als 350 Kantaten, (von denen 240 erhalten sind) auf alle Sonn- Und Feiertage des Kirchenjahres über einen Zeitraum von fünf Jahren. Zu den bekanntesten und schönsten zählen zum Beispiel diese beiden: Ich habe viel Bekümmernis (21) und Preise Jerusalem (119). Bach war der letzte große Komponist, der kontrapunktischen Polyphonie die in seinen Fugen, Kirchenkantaten und  Motten zugleich ihren Höhepunkt erreichten.














Copyright © Contact | Trimite referat


Ultimele referate adaugate
Mihai Beniuc
   - Mihai beniuc - „poezii"
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - Mihai eminescu - student la berlin
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Mircea Eliade - Mioara Nazdravana (mioriţa)
Vasile Alecsandri Vasile Alecsandri
   - Chirita in provintie de Vasile Alecsandri -expunerea subiectului
Emil Girlenu Emil Girlenu
   - Dragoste de viata de Jack London
Ion Luca Caragiale Ion Luca Caragiale
   - Triumful talentului… (reproducere) de Ion Luca Caragiale
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Fantasticul in proza lui Mircea Eliade - La tiganci
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - „Personalitate creatoare” si „figura a spiritului creator” eminescian
George Calinescu George Calinescu
   - Enigma Otiliei de George Calinescu - geneza, subiectul si tema romanului
Liviu Rebreanu Liviu Rebreanu
   - Arta literara in romanul Ion, - Liviu Rebreanu

















Cauta referat
Scriitori romani