Paris ist die Hauptstadt von Frankreich referat





Paris

 

Paris ist die Hauptstadt von Frankreich. Inmitten des Pariser Beckens und der Ile de France. Paris ist beiderseits der Seine mit 2,2 Mill. Einwohner und mit Vororten über 10,6 Mill. Einwohner.

Es ist der Sitz der obersten staatlichen und kirchlichen Behörden und der führenden Bildungseinrichtungen mit großer Wirtschafts- und Handelsorganisationen und internationaler Organisationen wie UNESCO, OECD, WEU u. a. Das Stadtgebiet umfasst eine Gesamtfläche von nur 105 km2 was die Stadt zu der am dichtesten bevölkerten (21 000 Einwohner/km2) unter den Hauptstädten der Welt macht. Die Anziehungskraft der Hauptstadt ließ einen breiten Kranz von Vorstädten (Faubourgs) um sie entstehen. Der Ballungsraum von Paris (Région Parisienne) umfasst mit der Innenstadt und den dazugehörigen rund 280 Gemeinden 12 011 km2 mit rund 10,6 Mill. Einwohnern (20% der Bevölkerung Frankreichs). Der Kern der Stadt wird von breiten Boulevards eingefasst, die anstelle des ehemaligen Befestigungsrings angelegt wurden, andere durchziehen das Innere (z. B. die Avenue des Champs-Élysées) und vereinen sich in Sternplätzen. Parkanlagen beleben das Bild der Stadt: im Zentrum die Tuilerien mit dem Louvre, das Marsfeld mit dem Eiffelturm, der Jardin de Luxembourg u. a., im Westen der Bois de Boulogne. Links der Seine liegen das Quartier Latin mit der Universität Sorbonne und dem Panthéon, der Montparnasse (Künstlerviertel) und das Adelsviertel der Vorstadt Saint-Germain. Rechts der Seine ist der Montmartre mit der Kirche Sacré-Cœur. Es gibt zahlreiche Bibliotheken und Museen in Paris zb.Bibliothèque Nationale, Museé des Arts Décoratifs, Musée de Cluny [mittelalterliche Kunst], Louvre, Musée National d'Art Moderne, Centre national d'art et de culture Georges Pompidou) und viele Theatern. Bedeutende Gebäude sind z.B. romanische Kirche Saint-Germain des Prés, Kathedrale Notre-Dame als früh- und hochgotisches Hauptwerk, Sainte-Chapelle (1243—1248), der Renaissancebau des Louvre und das Palais de Luxembourg, Hôtel des Invalides, Palais Bourbon und die Kirche La Madeleine. Unter dem berühmtesten Plätzen gehören: Place de la Concorde mit dem Obelisk von Luxor, Place de la République, Place Vendôme, Place de la Bastille, Place Charles de Gaulle (früher Place de l'Étoile) mit dem Arc de Triomphe.




Verwaltungsmäßig ist Paris ein Département mit 20 Arrondissements mit je einem Bürgermeister (Maire) an der Spitze und Beigeordneten gegliedert, von denen jedes aus 4 Quartiers besteht. Wirtschaftlich ist Paris das überragende Industrie- und Handelszentrum Frankreichs, dessen Gütererzeugung besonders Modewaren und Luxusartikel, Parfüme, Verbrauchsgüter und Lebensmittel umfaßt. Für den innerstädtischen Verkehr ist die Untergrundbahn (Métro) mit einem Streckennetz von rund 200 km wichtig. Verkehrsmäßig ist die Stadt Mittelpunkt eines zentral ausgerichteten Eisenbahn- und Straßennetzes, Hauptbinnenhafen des Landes an der Seine und an Kanälen sowie internationaler Luftverkehrsknotenpunkt mit den Flughäfen Orly, Le Bourget, Issy-les-Moulineaux und den neuen Großflughäfen Roissy I (Charles de Gaulle) und Roissy II im Norden von Paris.

https://www.azreferate.com/referate/geographie/Paris-Entwicklung-Allgemeines-921.php











Copyright © Contact | Trimite referat


Ultimele referate adaugate
Mihai Beniuc
   - Mihai beniuc - „poezii"
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - Mihai eminescu - student la berlin
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Mircea Eliade - Mioara Nazdravana (mioriţa)
Vasile Alecsandri Vasile Alecsandri
   - Chirita in provintie de Vasile Alecsandri -expunerea subiectului
Emil Girlenu Emil Girlenu
   - Dragoste de viata de Jack London
Ion Luca Caragiale Ion Luca Caragiale
   - Triumful talentului… (reproducere) de Ion Luca Caragiale
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Fantasticul in proza lui Mircea Eliade - La tiganci
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - „Personalitate creatoare” si „figura a spiritului creator” eminescian
George Calinescu George Calinescu
   - Enigma Otiliei de George Calinescu - geneza, subiectul si tema romanului
Liviu Rebreanu Liviu Rebreanu
   - Arta literara in romanul Ion, - Liviu Rebreanu











Scriitori romani