fAnimal Farm referat




Animal Farm referat






Animal Farm

Personen:

- Mr. Jones Besitzer der Farm, der gern viel trinkt
- Old Major 12-jähriges Schwein
- Benjamin ein alter, melancholischer Esel
- Boxer starkes Pferd mit dem Motto 'I must work harder'
- Clover Stute
- Mollie eitle und dumme Stute
- Moses Mr. Jones Lieblings-Rabe
- Snowball ein lebhafter Eber
- Napoleon ein Eber, der genau weiß, was er will
- Squealer ein redegewandtes Schwein
- Mr. Whymper


Einleitung:

In diesem Buch geht es um die Tiere einer Farm, die die Menschen von dieser vertreiben und versuchen, sie selbständig zu bewirtschaften. In nur wenigen Jahren durchleben sie die wirtschaftliche Entwicklung und Evolution des Menschen und werden schließlich selbst teilweise zu welchen.


Hauptteil:

Old Major hatte einen Traum und will ihn den anderen Tieren erzählen. Deshalb haben sich alle in der großen Scheune versammelt. Major weiß, daß er bald sterben wird. Er hält eine Rede. Er spricht von dem Leben in Sklaverei, dem Elend, dem Hungern, an dem nur die Menschen Schuld sind. Die Menschen sind die einzig wahren Feinde, denn sie komsumieren ohne zu produzieren. Und wenn die Tiere alt sind, kommen sie auf die Schlachtbank. Gäbe es keine Menschen, müßte niemand hungern. Major ruft die Tiere zur Rebellion auf mit der Grundvoraussetzung, daß alle Tiere Kameraden sind. 3 Nächte später stirbt Major. Durch seine Rede hat er das Leben der Tiere verändert und auch wenn sie nicht wissen wann, wo und vor allem wie die Rebellion stattfinden soll, sind sie sich durchaus im Klaren, daß etwas passieren muß und fangen an, sich entsprechend vorzubereiten. Die Schweine, die als die klügsten Tiere gelten, organisieren alles und beantworten die Fragen der anderen Tiere.
Eines Tages ist Mr. Jones so betrunken, daß er den ganzen Tag über vergißt, die Tiere zu füttern. Vor Hunger gehen diese auf Jones und seine Arbeiter los und vertreiben alle Menschen von der Farm. Moses, Jones Lieblingsrabe, geht mit ihnen. Und so haben sie die Rebellion zwar unbewußt aber erfolgreich durchgeführt. Die Farm gehört jetzt ihnen und nachdem sie alle Dinge, mit denen Jones ihnen bisher das Leben schwer gemacht hat, verbrannt haben, veranstalten sie ein großes Festessen. Die Schweine haben inzwischen lesen und schreiben gelernt und benennen die Manor Farm in Animal Farm um. Außerdem schreiben sie die 7 Gesetze aus Majors Rede an die Wand der großen Scheune und bringen sie allen Tieren bei. -Vorlesen 1- Für die Schafe, die die dümmsten Tiere der Farm sind, werden sie vereinfacht in 'Four legs good, two legs bad!'
Von diesem Tag an verwalten die Tiere die Farm. Sie melken die Kühe und bringen das Heu ein. Alle anfänglichen Schwierigkeiten werden gemeistert. Die Tiere sind glücklich, daß sie für sich selbst sorgen können und alles auch wirklich ihr Verdienst ist. Sie arbeiten jeden Tag außer Sonntags. Dann versammeln sich alle in der großen Scheune und diskutieren darüber, was in der folgenden Woche an Arbeit zu tun ist. Die Schweine sind die Oberhäupter dieser Versammlungen geworden. Außerdem bringen sie vielen Tieren lesen und schreiben bei, worin diese auch große Fortschritte machen. Doch Anfang Oktober wollen Jones und seine Arbeiter mit Hilfe von Stöcken und Gewehren ihre Farm zurückerobern. Aber die Tiere haben schon längere Zeit damit gerechnet, setzen unter Snowballs Führung zum Gegenangriff an und schlagen die Menschen zum zweiten Mal erfolgreich in die Flucht.
Einige Wochen später kommt es aber bereits zu den ersten ernsthaften Konflikten. Mollie, die sich nie richtig integriert hatte, weil ihr ihre Bequemlichkeit und ihr Aussehen wichtiger war als die Gemeinschaft, wird dabei gesehen, daß sie sich von einem Menschen der Nachbarsfarm füttern und streicheln läßt. Die Tiere sind darüber empört. Als Folge verschwindet Mollie spurlos und wird ein paar Tage später von den Tauben auf einer der benachbarten Farmen gesehen.
Inzwischen haben die Schweine die Macht an sich genommen. Um sich ein komfortableres Leben zu ermöglichen, will Snowball eine Windmühle bauen. Napoleon ist dagegen. Daraufhin bilden sich 2 Parteien. Napoleon, nach dessen Meinung Snowball zu viel Macht hat, vertreibt Snowball mit Hilfe von 9 Hunden, die er aufgezogen hat. Somit kommt Napoleon an die Macht und will jetzt doch eine Windmühle bauen, da auch er ein komfortableres Leben will. Squealer verbreitet Lügen und Propaganda, daß Snowball zum Beispiel die Idee mit der Windmühle von Napoleon gestohlen habe, und stellt Snowball als Kriminellen hin. Die anderen Tiere glauben ihr zwar nicht, aber sie werden durch die Hunde so sehr eingeschüchtert, daß sie sich nicht trauen, ihre eigene Meinung öffentlich zu sagen.
Von nun an beginnt die eigentliche Sklaverei für sie. Sie müssen hart arbeiten aber ihre Essensrationen werden immer wieder gekürzt, weil die Ernte in diesem Jahr schlecht war, da sie durch den Bau der Mühle keine Zeit zur Landwirtschaft mehr haben. Sie arbeiten jeden Tag, aber die Schweine tun so gut wie gar nichts.
Bald aber werden Dinge benötigt, die man auf der Farm nicht herstellen kann. Deshalb wollen die Schweine mit den Menschen der umliegenden Farmen Handel betreiben. Die übrigen Tiere sind zuerst dagegen, aber sie werden von Napoleon überzeugt. Kein Tier außer ihm selbst müsse mit Mr. Whymper, dem Mittelsmann zwischen Mensch und Animal Farm, in Kontakt treten. Und wie immer überredet die redegewandte Squealer die letzten Zweifler.
Dann ziehen die Schweine ins Farmhaus, schlafen in den Betten und essen in der Küche. Die übrigen Tiere sind empört, schließlich verbieten einem das die 7 Gesetze, aber als sie sich darauf berufen wollen, haben die Schweine diese bereits nach Belieben verändert und reden den Anderen ein, sie hätten sie falsch verstanden oder teilweise schon wieder vergessen.
Sie kommen mit dem Bau der Windmühle gut voran, aber als sie zur Hälfte fertig ist, wird sie von einem heftigen Sturm zerstört. Doch die Schweine behaupten, Snowball wäre in der Nacht gekommen und habe sie eingerissen und von Napoleon wird eine Belohnung auf Snowballs Kopf ausgesetzt.
Die Tiere, außer den Schweinen natürlich, arbeiten jeden Tag, sogar im bitterkalten Winter, am Wiederaufbau der Mühle, denn sie wollen den Menschen zeigen, daß sie nicht so schnell aufgeben. Sie haben kaum mehr zu essen weil sie den ganzen Sommer mit der Mühle verbracht haben und die Menschen verbreiten bereits Gerüchte über Hungersnot und Kanibalismus. Doch Napoleon schafft es, diese Gerüchte zu zerstreuen. Außerdem will er die Eier der Hühner verkaufen, um Nahrungsmittel kaufen zu können, und nach anfänglichem Aufstand geben die Hühner doch klein bei und fügen sich. Immer wenn etwas schief geht wird es Snowball angehängt und Napoleon jagt den übrigen Tieren große Angst ein und bindet sie fester an sich, indem er behauptet, Snowball würde jede Nacht auf der Farm herumstreunen. Squealer erzählt sogar, daß sich Snowballs Spione unter ihnen befänden und diese angeblichen Verräter werden auf der nächsten Versammlung in der Scheune hingerichtet. Alle Tiere außer den Schweinen sind schwer betroffen, denn das alles hatten sie mit ihrer Rebellion nicht erreichen wollen und kommen zu dem Entschluß, daß das Leben mit Jones und seinen Männern besser war als ihr jetziges 'freies'. Napoleon ist ein richtiger Tyrann geworden und im Sommer versuchen 3 Hühner einen Anschlag auf ihn, der aber mißlingt und den Hühnern ihr Leben kostet.
Im Herbst ist die Mühle endlich fertig und die Tiere sind sehr stolz auf ihre Leistung und glauben, ihr Elend sei nun zu Ende. Doch dann wird die Farm von den Nachbarn angegriffen, die sie für sich erobern wollen. Sie bleibt zwar im Besitz der Tiere, aber bei dem Gemetzel wird die eben erst fertiggestellte Mühle zum zweiten Mal zerstört und außerdem viele der Tiere getötet. Einige Tage später finden die Schweine im Keller des Farmhauses Whisky und betrinken sich. Sie haben also schon wieder gegen die 7 Gesetze verstoßen.
Die Tiere wollen nicht aufgeben und beginnen zum zweiten Mal den Wiederaufbau der Windmühle. Der folgende Winter ist genauso kalt wie der vorherige und nach kurzer Zeit schon gibt es kein Essen mehr. Aber Squealer redet ihnen ein, daß ihr jetziges Leben viel besser sei als bei Jones und die Tiere, die inzwischen gelernt haben, nicht an ihr zu zweifeln, glauben ihr.
Im April ernennt Napoleon die Animal Farm zu einer Republik und wählt sich selbst zum Präsidenten. Kurze Zeit später erleidet Boxer einen Schwächeanfall, das beinahe 12jährige Pferd hat sich einfach überarbeitet. Napoleon läßt ihn ins 'Krankenhaus' nach Wilmington bringen, aber in Wahrheit schickt er Boxer zum Schlachter. Als die übrigen Tiere das bemerken, ist es aber schon zu spät und sie können es nicht mehr verhindern. Doch Squealer behauptet, sie habe an Boxers Sterbebett gesessen bis dieser friedlich eingeschlafen sei und die Tiere glauben ihm, denn sie wollen die Wahrheit nicht wahrhaben. Sie wollen sich nicht mit den Schuldgefühlen herumplagen, daß siees hätten verhindern können.
Nach einigen Jahren:
Alle Tiere, die noch das frühere Leben bei Jones miterlebt haben, sind inzwischen gestorben, mit Ausnahme von Clover, Benjamin, dem zurückgekehrten Moses und einigen Schweinen. Die Farm ist vergrößert worden und die erfolgreich fertiggestellte Windmühle bringt ein wenig Geld ein. Für die Tiere hatte sich im Grunde genommen das Leben nicht sonderlich verändert; im Winter ist es kalt und es gibt wenig Essen und im Sommer hat es viele Fliegen. Aber sie geben die Hoffnung auf ein besseres Leben nicht auf und sind stolz darauf, Mitglieder der Animal Farm sein zu dürfen. Sie sind immer noch der Meinung, daß alle Tiere gleich sind.
Aber eines Abends im Spätsommer sehen sie die Schweine auf ihren Hinterbeinen über den Hof laufen und die Schafe rufen nicht wie üblich ihr 'Four legs good, two legs bad!!' sondern statt dessen 'Four legs good, two legs better!!' und dann entdecken Clover und Benjamin eine neue Inschrift auf der Scheunenwand neben den 7 Gesetzen. -Vorlesen 2-
Die Schweine werden immer mehr zu Menschen. Sie rauchen Pfeife, lesen Zeitung, telephonieren und tragen sogar Kleidung.
Dann werden eines Tages die Menschen der umliegenden Farmen von den Schweinen dazu eingeladen, Animal Farm zu besichtigen, denn die Farm gehört jetzt vollständig den Schweinen und die Tiere müssen wieder wie unter Jones wie Sklaven schuften. Die Schweine werden von den Farmern als Gleichberechtigte akzeptiert und die Farm wird von Animal Farm wieder zu Manor Farm umbenannt. Die anderen Tiere stehen vor dem Fenster und schauen den Menschen und Schweinen zu. Dabei fällt ihnen etwas beängstigendes auf und sie wissen nun, daß es mit ihrer 'Freiheit ' entgültig zu Ende ist. -Vorlesen 3-






loading...








Copyright © Contact | Trimite referat


Ultimele referate adaugate
Mihai Beniuc
   - Mihai beniuc - „poezii"
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - Mihai eminescu - student la berlin
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Mircea Eliade - Mioara Nazdravana (mioriţa)
Vasile Alecsandri Vasile Alecsandri
   - Chirita in provintie de Vasile Alecsandri -expunerea subiectului
Emil Girlenu Emil Girlenu
   - Dragoste de viata de Jack London
Ion Luca Caragiale Ion Luca Caragiale
   - Triumful talentului… (reproducere) de Ion Luca Caragiale
Mircea Eliade Mircea Eliade
   - Fantasticul in proza lui Mircea Eliade - La tiganci
Mihai Eminescu Mihai Eminescu
   - „Personalitate creatoare” si „figura a spiritului creator” eminescian
George Calinescu George Calinescu
   - Enigma Otiliei de George Calinescu - geneza, subiectul si tema romanului
Liviu Rebreanu Liviu Rebreanu
   - Arta literara in romanul Ion, - Liviu Rebreanu














loading...



Scriitori romani